Personalentwicklung

Spitzensportler und ambitionierte Unternehmen haben dieselben Ziele: Erfolg!

Eine erfolgreiche Personalentwicklung findet immer dann statt, wenn die vielfältigen Ressourcen der Mitarbeiter/innen zum Tragen kommen können. Dafür muss man diese jedoch erkennen und um sie wissen.

Dazu sollte man wissen, wohin man als Berech, Abteilung, Team oder Gruppe will. Das klingt so selbstverständlich, erstaunlicherweise aber wird darüber oftmals gar nicht explizit gesprochen.


Ohne  eindeutige Zielklarheit jedoch ist es unmöglich, (gemeinsam) in die richtige Richtung zu gehen.
Es braucht Mut, große Ziele in Angriff zu nehmen. Veränderungen herbei zu führen. Gegen den Strom zu schwimmen.

Teams, die ein Feel Your Limit -Training absolvieren, arbeiten u.a. an folgenden Aspekten:

  • Neue Ideen zu implementieren.
  • Zielstrebigkeit, sonst bleibt eine Vision ein Traum, ein unerfüllbarer.
  •  Leidenschaft, dann werden Hürden überwindbar.
  • Motivation, für Antrieb und gegen Bequemlichkeit .
  • Einen Weg mit Präzision zu gehen, verhindert Fehler und Verzögerungen.
  • Beharrlichkeit, Dranbleiben, Glaube an das Ziel als  unerlässliche Energiequelle. Denn ohne Ausdauer bleibt ein Vorhaben eine Idee.
  • Selbstbeherrschung und Disziplin machen stark und stolz.
  •  Selbstverantwortung ist ein wichtiger Charakterzug. 
  • Ehrlichkeit, Reflexion, Auseinandersetzung mit sich selbst, um authentisch agieren zu können. 
  • Selbsterkenntnis und  das Wissen um die Stärken und Schwächen sind unerlässlich, um Großes zu vollbringen.
  • Sich selbst und seinem Vorhaben Würde verleihen, für Festigkeit und Haltung.
  • Wer anderen Respekt zollt, erhält auch selbst für allerbeste Leistungen die gebührende Anerkennung.
  • Siegeswillen aneignen, sonst  lässt man sich vom Weg abbringen, verunsichern, einschüchtern, entmutigen.


Innovationen gehören zur Wirtschaft wie zum Sport. Ohne herausragende Neuerungen - Technik, Methoden, Produkte -, bleibt alles beim Alten. Und die Konkurrenz ist der lachende Sieger.

Auch die Fitness muss stimmen. Es ist die Basis, um Großes zu leisten. Auch für Manager/-innen. Denn Führungskräfte müssen wie Spitzensportler enorm viel leisten. Sie sollen konzentriert sein, achtsam handeln, aufmerksam sein, stets klug agieren und schnell reagieren. Doch auch sie sind nur dann leistungsfähig, wenn sie gut mit ihrer Kraft umgehen können. Wenn sie lernen, Druck konstruktiv zu nutzen statt sich in Energie raubenden Situationen auszupowern, dann sind Höchstleistungen möglich.
 
Die Zugänge zum Leistungspotential sind im Spitzensport und der Wirtschaft dieselben. Und deshalb lohnt es sich sehr, die Geheimnisse und Methoden der Spitzensportler zu kennen, zu erlernen und konsequent zu nutzen.
Auf das Siegertreppchen nämlich, kommen immer nur die Besten.

img1